Reisen gehen zu Ende – Kontakte bleiben

Manche Erlebnisse im Leben wirken sich nachhaltig auf alles Folgende aus. Das durfte ich bei meiner Reise ins südliche Afrika als SOS-Kinderliteratur-Preisträgerin 2012 erleben. Die Wochen in Mosambik haben mein Denken, Verständnis von Menschlichkeit und Handeln verändert. Ich habe Freundschaften geschlossen mit Menschen, die in einer völlig anderen Lebenswirklichkeit als ich selbst leben. Und trotzdem ist daraus eine Verbindung entstanden, die bis heute hält. Zum einen sind das ganz persönliche Kontakte zu meinen Freunden in Mosambik. Hier bin ich den Möglichkeiten der digitalen Welt sehr dankbar, denn so lassen sich Kontakte auch über tausende von Kilometern halten. Zum anderen ist das meine besondere Verbundenheit zur Hilfsorganisation „SOS-Kinderdörfer weltweit„. Für diese gute Sache setze ich mich gerne ein. Und nun mein Aufruf an Euch: Unterstützt mich bitte. Ich habe anlässlich meines 10-jährigen Autorinnen-Jubiläums eine Spendenseite eingerichtet:

https://www.meine-spendenaktion.de/aktion/erfolgsgeschichten-bartoli10

Jede eingegangene Spende dort werde ich verdoppeln. Unser gemeinsames Ziel: 3000 Euro – also 1500 Euro von Euch und 1500 Euro von mir. Das schaffen wir! Ich freue mich, wenn Ihr mich bei diesem Vorhaben unterstützt!