Immer weitergehen: Fortbildungen für Autor*innen

Musiker*innen üben jeden Tag. Beim Lernen einer Sprache braucht es regelmäßige Wiederholungen. Ich finde, auch als Schriftstellerin muss man sich weiterentwickeln. Und dazu mache ich immer wieder Fortbildungen und gehe zu Seminaren.

Es ist gar nicht so leicht, Angebote für freiberufliche Autor*innen zu finden. Doch alle Fortbildungen, die ich bisher besucht habe, haben mich bereichert und mich weitergebracht. Ich war beispielsweise einige Male bei der Sommerakademie der Bücherfrauen, denen ich angehöre. Das waren echte Sternstunden, denn dieses Seminar wird jedes Jahr auf Sylt angeboten. Da wirkt also nicht nur der Inhalt, sondern auch die Umgebung 🙂

Das beste an Fortbildungen für Autor*innen ist: Dort gibt es die Möglichkeit, sich mit andern Schreibenden, die das beruflich machen, zu vernetzen. So konnte ich über die Jahre ganz wunderbare Kontakte zu Kolleg*innen knüpfen, von denen wir gegenseitig profitieren. Ich rufe an dieser Stelle ein großes Dankeschön ins Worldwideweb und hoffe, es kommt bei allen Autor*innen-Kolleginnen meines Netzwerks an!