Fanpost öffnen: Diese Momente, die ganz besonders sind…

Es gibt viele Momente, in denen ich meine Arbeit als Autorin liebe. Das Öffnen von Fanpost gehört definitiv ganz oben auf diese Liste! und genau darum halten die Sommermonate meistens echte Highlights für mich bereit. Denn häufig werden meine Bücher in der Schule als Klassenlektüre am Ende des Schuljahres gelesen. Und anschließend fordern Lehrer*innen dazu auf, einen Brief an die Autorin zu schreiben.

Wenn also ein dicker Umschlag vom Verlag kommt, freue ich mich schon, weil ich ahne, was darin ist. Und das ist meist ein wahrer Schatz: Ein Brief von jeder Schülerin und jedem Schüler. Da bekomme ich dann blaue Tinte auf weißem Papier mitgeteilt, ob den Kindern das Buch gefallen hat, was sie besonders mochten, was vielleicht anders besser gewesen wäre und ob sie sich eine Fortsetzung der Geschichte wünschen.

Häufig sind die Brief noch mit wunderschönen Bildern der Kinder verziert. Diese Briefe zu lesen, ist wirklich großartig. Und natürlich bekommt jedes Kind eine persönliche Antwort von mir. Ich finde, das muss sein. Denn wer sich so viel Mühe gemacht hat, für den muss man sich auch Mühe machen!