Ausgezeichnet!

Noch gar nicht so lange mit dabei und schon ausgezeichnet! Das durfte ich 2011 beim Verlag an der Ruhr erleben. Ich wurde dort zur Autorin des Jahres gekürt. Was für eine Ehre!

Ende November 2011 fuhr ich nach Mülheim an der Ruhr – also vom Südosten in den „tiefen Westen“ der Republik. Ganz feierlich wurde mir von der damaligen Verlagsleitung Dorothea Kiehler im Sitzungsraum des Verlagshauses die Auszeichnung verliehen. Mit Rede, Auszeichnungsurkunde und anschließendem Essen. Das war wirklich ganz wundervoll – und ich war stolz wie … nicht wie Oskar oder Bolle, sondern wie Petra … wie ich eben.

Mit dem Verlag an der Ruhr arbeite ich also beinahe seit der Geburtsstunde meines „Autorinnen-Lebens“ zusammen. Und es ist mir nach wie vor eine Freude, denn der Verlag an der Ruhr ist mir als Kooperationspartner, Auftraggeber, Gesprächspartner, Ideenentwickler und Weiterdenker sehr ans Herz gewachsen. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Redakteur*innen des Verlags, mit denen ich in dieser besonderen Weise und mittlerweile in allen Sparten des Hauses kooperieren darf.